DiE BERGENiE


 ... die sich heute als Christrose verkleidet hat und ganz vorwitzig aus der Schneedecke hervorlugt! 

Nah, supertapfer habe ich gedacht, als ich sie heute so vor sich hinblühen sah. Mir sind gestern fast die "nackten" Hände abgestorben als ich für unseren Hund einen Schneeball formen wollte. Als Kind hatte ich definitiv mehr Bergenien-Gen in mir, ansonsten hätte ich all die Schneeballschlachten gar nicht überlebt:  

Wie sieht's bei Euch aus? Könnt ihr noch Schneebälle mit den "nackten" Händen formen ohne zu kollabieren? *lach*




Eisige Grüsse aus der Sonne, 
Petra

Kommentare

  1. Ich als alte Frostbeule forme keine Schneebälle, ich hab auch keinen Hund. Allein Schnee kehren die Treppen den Hang hinunter ist für mich eine unzumutbare Aufgabe, muss allerdings manchmal getan werden, wenn Mr. W. nicht zugegen ist!
    Hoffen wir auf das Frühjahr.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bergenie ist ja sehr mutig. Meine haben bei diesem Wetter noch nicht mal Knospen angesetzt. Ich muss mich mit den echten Christrosen zufrieden geben - wenn sie denn jemals wieder aus dem Schnee auftauchen!
    Viele Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderbares Durchsetzungsvermögen zeigt die Bergenieblüte...gefällt mir

    Lieben Gruß ...Erwin

    http://e-schriefer.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Dankeschön, für Deine Zeit der Worte! ♥