SCHLACHTPLATTE

Der Pflaumenkuchen vom Nachbarn kam gerade zur richtigen Zeit. Eine Stärkung nach den Strapazen bei hochsommerlichen Temperaturen war dringend notwendig:
Für meine Rose de Resht - die ich schon seit Juni aus ihrem Container befreien möchte - hatte ich "einen kleinen Wal" auf der betonharten Rasenfläche gekennzeichnet. 
Bernd hat mir die Grassoden abgetragen, um sie zu entsorgen. Untergraben oder umgedreht "lagern" wollten wir nicht, da ALLES voller Unkraut und kaum mehr Rasen zu erkennen ist. 
Auf wundersame Weise stand abends unsere selbstgefertigte Beetumrandung vom Balkon neben der neu eroberten Fläche auf dem Rasen. So schön! Sie wird einen Ehrenplatz neben dem Gartenhäuschen bekommen ... sobald es umgezogen ist. Momentan erinnert mich unser Garten an ein Massaker. Überall Löcher von entfernten Brombeersträuchern, Brennesseln, gelben Sumpflilien und . und . und ............ = irgendwie frustrierend! In der Zwischenzeit geniesse ich meine kleinen Zeitreisen durch  virtuelle Gärten; dort erscheint alles so fertig. 

So, genug! Nun werde ich meine liebe Ungeduld auf eine Wolke setzen und mit dem Wind auf eine kleine Reise schicken ...  hoffen, das "meine Historische" ihren neuen Ort lieben lernt: 
Macht's Euch schön & erlaubt es Euch tief durchzuatmen! 

PS: Heute habe ich das erste Mal in meinem Leben eine Hornissenschwebfliege im Garten erlebt, nachdem Bernd sie aus dem Wohnzimmer evakuiert hat ... einen Tausendfüssler entdeckt & vier Ohrenkneifer - die sich in einer abgeschnittenen Dahlienblüte befanden - gerettet (d.h. sie auf die Blüte zurückgescheucht & in's Beet getragen). Was für ein toller Tag! Gleich werde ich mir noch im kühlen Wohnzimmer genüsslichst den Ratgeber "Haus & Garten" auf ARD ansehen:  

Kommentare

  1. Na viel Glück und gutes sowie rasches einleben und einwachsen den Umziehnden!
    Toi toi toi weiterhin, nicht frustrieren lassen, hab immer das Ziel vor Augen!
    Es wird bestimmt toll und wunderschönw erden :-)
    GLG; MamaMia

    AntwortenLöschen
  2. Der Pflaumenkuchen vom Nachbarn sieht zum Anbeissen aus, da hätte ich auch gerne ein Stück probiert, smile!!
    Das wird ja alles wunderschön, auch die Rose de Resht bekommt einen super tollen Platz, sie wird es Euch sicher danken? (Übrigens habe ich dieses herrliche Exemplar auch in meinem Garten und geniesse sie jedes Jahr aufs Neue, denn sie ist immer über und über voll mit Blüten).
    Liebe Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
  3. Du hast einen schönen Blog. Bin über Blog Zug auf dich gestoßen.
    Übrigens, letztes WE sah mein Pflaumenkuchen genauso aus.

    LG Roswitha

    AntwortenLöschen

Dankeschön, für Deine Zeit der Worte! ♥