EiN CHAMÄLEON UNTER DEN SPiNNEN


Veränderliche Krabbenspinne
Misumena vatia


Inmitten der Duftnelken habe ich sie entdeckt ...



... und mich ziemlich erschrocken als mich sooo viele Augenpaare anschauten:






Ein schönes Portrait über diese Spinnenart habe ich beim NABU gefunden: *klick*

Kommentare

  1. hallo,
    und gleich zum foto gegriffen.
    toll sowas habe ich nochnie gesehen. wunderbar.

    mit lieben Grüßen eva

    AntwortenLöschen
  2. Phantastisch!!!
    Ich hab es ja ehrlich gesagt nicht so mit Spinnen, aber dein Bild ist traumhaft schön!
    So zart und hübsch hab ich eine Spinne noch nie gesehen. Toll.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn, in Echt noch nie gesehen, und heute schon zweimal im MaMo. Super Aufnahmen.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Gruselig und doch absolut beeindruckend und schön. Die Krabbenspinne hatte ich letztes Jahr auch für den Makromontag ins Visier genommen und war ebenfalls begeistert von dem wandlungsfähigen Tierchen.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  5. Faszinierend! Die ist richtig schön! Und diese feinen Details! Ganz vorne (am Mund?) ist sie sogar rosarot wie die Blüte. Auf der gelben Stelle sind wahrscheinlich die Augen. Am Abend muss ich mir mal das Portait ansehen. LG Attila

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Photos...Diese schöne Spinne habe ich letzthin auch in unserem Garten entdeckt, ich habe aber nicht gewusst wie sie heisst. Sie zeigte sich bei uns auch in weiss, leider wollte sie bei mir nicht aufs Photo.
    sonnige Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  7. It looks like some sort pale alien.... just a great shot

    Mollyxxx

    AntwortenLöschen
  8. Wow was für ein klasse Foto!! Schön mag ich jetzt eigentlich nicht sagen, denn Spinnen sind, vor allem, wenn sie etwas exotisch sind, nicht so meins... ;))
    Aber das weiß mit dem Rosa sieht toll aus!!
    Drück dich mit allerliebsten Grüßen
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Die hat schon was, die Krabbenspinne!
    Ich mag sie leiden! Ud deine Fotos sowieso!
    Liebe MaMoGrüße zu dir schicke
    Britta

    AntwortenLöschen
  10. zwar etwas gruselig, aber bemerkenswerte, geniale Aufnahmen
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  11. Absolut großartige Fotos! Das erste ist so faszinierend! Ich hab dieses Tier noch nie live gesehen, aber bei deinen Fotos ist das ja fast nicht mehr notwendig! :)
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  12. Deine Macros sind immer genial! :-)
    Auf Bild 10 das ist wirklich die Leda.
    Kann ich nur empfehlen - ich mag sie sehr!
    Ganz viele Sommergrüße
    sendet dir Urte :-)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Petra,
    es ist doch faszinierend, was in unserem Garten so lebt und wir auf den ersten Blick garnicht wahrnehmen!
    (Mein Mann hatte neulich beim Fotografieren der Rosen auch so ein Erlebnis, aber davon werde ich demnächst mal berichten...)
    Die Spinne sieht wirklich sehr interessant aus, ob das oben auf dem Kopf Augen sind?
    Auf jeden Fall hast Du sie prima draufbekommen!
    Ganz liebe rosige Grüße von Christine !


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Christine -
      Ja, ... die acht roten Augen der Spinne befinden sich innerhalb der gelben Kopfzeichnung.
      Mittlerweile konnte ich sogar beobachten, wie sie jagt: Höchstspannend! Bild wird folgen!
      Auf Deinen Überraschungsmoment bin ich gespannt ... :)
      Goldene Sonnengrüsse & alles Liebe,
      Petra

      Löschen
  14. WOW, das sind ganz wundervolle und faszinierende Aufnahmen von der kleinen weißen Spinne; von der ich erst dachte, sie wäre eine helle Zecke!!!

    AntwortenLöschen

Dankeschön, für Deine Zeit der Worte! ♥