AURORAFALTER


- ANTHOCHARiS CARDAMiNES -

Schmetterlinge sind schillernde Meister der Metamorphose. Ihre Verwandlung vom scheinbar leblosen Kokon in einen zauberhaften Falter fasziniert mich immer wieder. 


Der Schmetterling - hier ein Männchen des Aurorafalters - ist das Sinnbild der Wiedergeburt und deshalb schmückt er auch mein erstes Posting in 2019. 


Da der Blog längere Zeit still geschaltet war wünsche ich Euch jetzt einen guten Flug beim Durchstöbern der Seiten aus den letzten 7 Jahren. Wie schnell die Zeit vergeht ... 


ASiA SALAT MiSCHUNG


SUPERLECKER!

Vor einigen Wochen habe ich mich mit Biosaatgut von Bingenheimer Saatgut (***Werbung unbeauftragt wegen Namensnennung***) eingedeckt.  Dieses Jahr wollte ich unbedingt mal Salat ausprobieren, der im September ausgesät wird ... et voilà! Bin ganz überwältigt, was für eine große Menge ich da innerhalb von nur 3 Wochen - es ist ja auch noch immer zackig warm - aus einer Saatscheibe ernten konnte.  

Wer dem täglichen Einerlei der grünen Tristesse entfliehen möchte, dem kann ich diesen knackig, würzigen Asia-Salat-Mix aus 

  • Mizuna
  • Moutarde Rouge Metis (mein absoluter Favorit, welcher einer Koralle ähnelt)
  • Red Giant
  • Salatrauke 

nur empfehlen. Also, ich werde mir jetzt die restlichen Saatscheiben schnappen, in's Gewächshaus sprinten, mein Tagewerk im Garten verrichten und verabschiede mich mit einem verschmitzten "Lasst es Euch schmecken!".


RiSPENHORTENSiE 'VANiLLA FRAiSE'


HYDRANGEA 'VANiLLA FRAiSE'

Vor einigen Jahren wurde diese schöne Rispenhortensie von Thierry und Eric Renault aus der Baumschule Renault in Frankreich gezüchtet.  Als ich damals die Bilder in den Gartenzeitschriften sah war ich hellauf begeistert. Dieser kleinen Französin wollte ich zu und zu gerne ein zu Hause geben ... nur leider konnte ich sie jahrelang nirgendwo vor Ort finden. 

Glücklicherweise stand sie in diesem Jahr auf einmal vor mir und begrüsste mich hellwach mit einem freundlichen "Bonjour!". Mensch, was habe ich mich gefreut. Schnell hatte ich einen halbschattigen Platz in der Nähe unserer neuen Veranda gefunden, so dass ich ihre Entwicklung hautnah miterleben konnte. 

Sorge hatte ich diese Nacht allerdings als ich den Regen hörte. Was war denn da los? Nach einer sooo unfassbar langen Trockenzeit fühlt sich jeder Regentropfen wie eine Sintflut an. Die 17 Liter pro Quadratmeter taten dem Garten richtig gut und Mademoiselle hat es an ihrem Standort gut überstanden. 

Momentan geniesse ich es, den Blick über sie schweifen zu lassen, denn dort trumpft im Hintergrund die Rose 'Lady Emma Hamilton' mit einem orangen Farbklecks nochmal auf. Dieser Herbst ist richtig schön!