GRÜNSPAN-TRÄUSCHERLiNG 'STROPHARIA AERUGiNOSA'


Klitzekleiner Besucher
Könnt ihr 'es' sehen?

Als ich ihn auf dem Weg zum Kompost entdeckte traute ich meinen Augen kaum. Er sah so anders aus als alle Pilze, die ich vorher gesehen hatte. Dieser petrol-/türkisfarbene Hut mit den Fliegenpilzsprenkeln ... so wunderschön! 


Mit diesem Winzling ging meine Entdeckungsreise los! Er lag mir förmlich zu Füssen ... so dass ich fast über ihn gestolpert wäre. Huch!


Lamellen - wie Buchseiten so fein!


Ein versteckter Geselle für den ich mich in den Morast gelegt habe, um ihn gebührend abzulichten. 


Manche Pilze beherbergten kleine Flugzeuge aus Moos


Ganz vernarrt war ich in die Hütchenvielfalt, die aufgrund ihrer Farbe so unwirklich erschien:


"Ob es wohl ein Speisepilz ist?" fragte ich mich mittendrin aber dann trugen meine Gedanken mich schon wieder hinfort.


Grundgütiger! Er ist es! Da wir aber keine ertragreiche Ernte gehabt hätten und ich den leicht muffigen Geruch schon nicht so appetitlich fand haben wir auf ein ein Geschmacksexperiment verzichtet. 

Ach, herrjeh - ... ich habe die Zeit bei den Pilzen genossen. Alles erinnerte an einen Zauberwald, wo die Elfen leise flüstern.  


Abends bin ich auf leisen Sohlen nochmal zur Lichtung geschlichen ... auf einmal flackerte ein Licht auf ... es war so grell, das der Pilz vor mir im Schlagschatten taumelte.


Ich strengte mich an, um durch die Nacht zu blinzeln ... und dann sah ich es ... ein Pilzhütchen schien sich blitzschnell um die eigene Achse zu drehen. Es sah aus, als ob sich der Stiel lösen würde ... und dann ...


Für einen kurzen Moment konnte ich sie sehen ... der Fluglotse grinste mich schelmisch an, der Mechaniker fuchtelte mürrisch mit seinen Händen während der Kapitän ganz entspannt aus seinem Cockpit lächelte. 


Auf eine 'Gute Reise!'


RÄTSELHAFT


"Ist denn die Welt nicht schon voller Rätsel genug, daß man die einfachsten Erscheinungen auch noch zu Rätseln machen soll?" | Johann Wolfgang von Goethe

Beim heutigen Makromontag ist Euer Wissen gefragt: Was ist das?

Nach einem arbeitsreichen Tag und so viel Freude mittendrin über Eure Kommentare möchte ich gerne die Lösung niederschreiben bevor ich mich dem Abendessen & der Entspannung widme. Viele haben ja schon geahnt, das sich hinter dem Makro ein Pilz versteckt ... aber ich war ehrlich erstaunt, das Christa ihn so lockerleicht benennen konnte. Es ist der Grünspan-Träuschling, den ich gestern im Garten gefunden habe. Es wird noch ein gesondertes Posting mit wunderschönen Bildern geben. Schaut bei Interesse einfach nochmal vorbei! 

AM SEiDENEN FADEN HÄNGEN


Instabil ... gefährdet ... bedroht sein; ein Ereignis kann mit hoher Wahrscheinlichkeit eintreten. Ihr habt die Fortsetzung der Gefahr zum Makromontag sicherlich geahnt, oder?! Hier ist die Spinne von hinten ... :)

WESPENSPiNNE 'ARGiOPE BRUENNiCHi'


'Die dicke Trulle' - so haben wir sie getauft, als sie sich im Johannisbeerstrauch neben dem Bootshaus heimisch einrichtete - wird auch Zebraspinne, Tigerspinne oder Seidenbandspinne genannt. Sie gehört zur Familie der Echten Radnetzspinnen und gesammelte Informationen über diese aussergewöhnlich schöne Spinne findet ihr hier! In 'Rauchender-Colt-Manier' zeigt sie sich von ihrer besten Seite beim Makromontag. Natürlich gibt es noch ein paar mehr Bilder von dieser Schönheit aber ich möchte nicht direkt am Monatsanfang mein ganzes Pulver verschiessen ... :) 

Tja, und zudem ... gilt es Worte zu finden für Euch: 

Ich möchte meine Worte über ein 'Herzlich Willkommen, liebe Leser!' hinauswachsen lassen und bemerke doch zeitgleich, wie still ich in all meiner Dankbarkeit doch bin. Ihr sollt aber wissen, wie wundervoll ihr seid! Mittlerweile ist hier eine kleine Gemeinschaft gewachsen über die ich sehr glücklich bin. Niemals hätte ich gedacht, das so viele Herzensmenschen diesen Ort für sich entdecken würden. Niemals! Oftmals bin ich überwältigt & sprachlos, wenn ich Eure Kommentare lese ... und sehr oft gerührt, wenn ich Euch inspiriert habe, vielleicht etwas mit anderen Augen zu betrachten ... die Natur mit all ihrer Schönheit noch mehr wertzuschätzen ... Euren Blick (durch die Kamera) zu schärfen ... sich im Garten auszutoben. Danke, für Eure Präsenz und Eure Zeit!

Die Augenblicke, in denen wir innehalten, sind kostbar. | Voltaire