HEREiNSPAZiERT


Wie oft ich wohl durch dieses Törchen in den Gemüsegarten gehen werde?


Provisorium unter dem Kirschbaum:  


Herbstanemone "Prinz Heinrich"
(Logischerweise musste diese Pflanze aufgrund der Symbolik gekauft werden!)



Herbstanemone "Pretty Lady Susan"




Im Abendlicht:  




Allen Besuchern ein wunderschönes Wochenende!


Wir sehen uns ... :)

Kommentare

  1. Hallo Petra!
    Was für ein süsses kleines Gartentor! Ich würde mir auch so sehr einen kleinen Gemüsegarten mit Staketenzaun wünschen, aber leider ist dafür bei uns kein Platz.
    Deine schönen Fotos genieße ich sehr und hoffe, dass der Frühling bald kommt. Die Gartenarbeit fehlt mir schon sehr :-) und ich kann es gar nicht erwarten, bis es wieder losgeht.

    Herzliche Grüße
    Daniela.

    AntwortenLöschen
  2. Schon wieder dieses Viehch *grusel* ich mag sie immer noch nicht die Weberknechte.
    Eine Herbstanemone habe ich auch im Vorgarten vor dem Haus sie breitet sich ohne Ende aus. Hab sie im letzten Jahr nicht zurückgeschnitten und ich hoffe sie nimmt es mir nicht übel wenn ich das erst nächsten Monat tun werde.Unser "Gartentor" ist ein klein wenig größer ausgefallen damit die Hunde auch den Garten genießen können ohne an die Leine zu müssen. Aber Deins sieht so als Deko richtig schick aus.

    Ganz liebe Grüße
    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  3. Sieht richtig idyllisch aus, das kleine Gartentor. Und einen Wächter (Weberknecht) an der Pforte hast du auch... ;)

    AntwortenLöschen

Dankeschön, für Deine Zeit der Worte! ♥