APRiKOSEN-WALNUSSBRÖTCHEN

 
Hmmm, lecker! 

Ein köstliches Rezept für Aprikosen-Walnussbrötchen ist in der neuen Landlust (März/April 2013) abgedruckt. Für mich war sofort klar, dass ich sie nachbacken möchte, da wir immer noch Walnüsse aus dem eigenen Garten im Keller gebunkert haben. Oftmals habe ich bei selbstgemachten Brötchen etwas auszusetzen ... aber diese hier - aus Hefeteig - sind wirklich oberköstlich! Sie schmecken sogar mit "normaler" Auflage und nicht nur mit "Süss", was mich erstaunt hat. 

Also, ein Brötchen für jede Tageszeit! *lach* ... was sich sicherlich auch "der kleine Wächter" dachte, als er sich säulenartig vor dem Ofen drapierte: 


Da er seine Arbeit wirklich gut gemacht hat - kein Brötchen ist aus dem Ofen entkommen - wurde er mit dem ersten Bissen belohnt. 


Sein andächtiger Blick voller Demut & Genuss begleitete mich bis zum Ende der Teezeit: 

Satte Abendgrüsse, 
Petra

NETTETALER SCHNEEGKLÖCKCHENTAGE 2013


So! Ich bin zurück und gerade wohligst der dampfenden Badewanne entstiegen, eingehüllt in lieblichsten Schneeglöckchen (ok, ich beliebe zu träumen ... *lach*) Eukalyptusduft.

Ach, ich bin so froh: Im Gartenblick-Blog von Sybille (*es grünt so grün singt und einen Gruss rüberschickt*) habe ich von den Schneeglöckchentagen 2013 in Nettetal beim Oirlicher Blumengarten gelesen und mich heute auf die Reise gemacht.

Es waren viele  zierliche Kostbarkeiten zu bestaunen, die mich fröhlich glucksend durch die Kälte stapften ließen. Oh, *bibber* ... fröstelig war's und die Aussteller hatten mein tiefstes Mitgefühl. Dennoch: Die Atmosphäre war sehr entspannt. Fachsimpeleien & gärtnerisches JägerLatein habe ich sogar noch auf dem stillen Örtchen gefunden ... *hihi*. Ein Lächeln hier und dort war einfach überall. Natürlich gab's auch zerstreute Gesichter & Zusammenkünfte mit völlig Fremden bei denen die Augen strahlten, während sie erzählten ... und . und . und.  Diese pure Lebensfreude ... ich habe sie sehr genossen und in mich aufgesogen. Es war herrlich "es" zu spüren: Gartenliebe verbindet! 

Vielleicht ist Euer Interesse geweckt und ein sonntäglicher Ausflug nach Nettetal noch machbar?! 

Für mich ist es jedenfalls wieder an der Zeit, erneut meine Schätze zu sichten. Habt ein lebendiges Wochenende:  

Klingelingeling
Petra

SCHNEEGLÖCKCHEN "galanthus nivalis"


*** Wenn das Schneeglöckchen blüht, ist der Winter endlich vorbei ***

Hach, was war ich froh, daß ich am Wochenende die Schneeglöckchen samt Vorfrühling begrüssen konnte, während die Vögel ein traumhaftes Konzert schmetterten.



Ich mag diese zierlichen Pflanzen mit ihrem frischen Grün und den weißen Blüten. In unserem Garten sind sie zahlreich vertreten. Es gibt vereinzelte Blüten, kleine / große Gruppen & wunderschöne Zusammenschlüsse, die sich einheitlich schlängeln. Mittendrin und ganz bedächtig - wie immer - der kleine Botaniker: 


Klingelingeling 
"Frühling ick hör Dir trabsen!"


Die Zwiebel des Schneeglöckchens soll Hoffnung für Alzheimer-Kranke bringen und kann Kinderlähmung und Neuralgien lindern. Hmmm, ... bei dieser hier würde ich mich gar nicht an die Zwiebel wagen! 

Könnt ihr die Vampirzähne sehen? *lach*

Schön war's, den Vorfrühling einzuatmen! ... und durch matschigen Morast zu stiefeln. 


Bis bald, 
Petra

HAPPY VALENTiNE's DAY


Eigentlich haben wir doch alles, ...  

... und dennoch hat mir mein herzallerliebster Mr. Fleurop heute den wunderschönsten Rosenstrauß zum Frühstück präsentiert. Selber hätte ich ihn mir niemals gekauft. Ich bin ja eher der puristische Single-Blumen-Fanatiker und mit soviel Pracht dann doch eher überfordert. WOW! ... diese Farbe ... ein Symbol für Glück und Hoffnung ... und wie lang sie sind!  Rosensprachlich gesehen hat er mir folgende Worte gesagt: "Ich stehe wegen Dir in Flammen!" Nah, welche Farbe haben meine Rosen? ... die noch im Eimer stehen, weil ich sooo eine große Vase gar nicht besitze ... *lach*

Ich wünsche Euch Allen zauberhafte Momente, die von Herzen kommen! 

Petra

ZENTRiERUNG DER GESUNDHEiT


Es gibt Zeiten, da tritt der Garten gerne in den Hintergrund

Eine ruhige & kraftvolle Woche wünsche ich Euch, 
Petra

DEM HIMMEL SO NAH: VOGELFREi!

 

- Kleiner Star-Schwarm auf der Durchreise -

Am Samstag habe ich die Stars der Lüfte endlich für Euch "einfangen" können. In mehreren Etappen landeten sie bei uns im Garten in der grossen Walnuss. Könnt ihr sie sehen? Mit meinem 18-55mm Objektiv habe ich alles gegeben ... *lach*. 

Dieser Anblick gefiel mir sehr gut: Der Himmel leuchtete nach einem fürchterlichen Regenguss wunderschön. Er strahlte in einem zarten himmelblau und hatte dabei diese leicht pinkfarbene Tönung bis hin zu purpur an den Wolkenrändern. Den Wolken konnte man immer noch ansehen, wie schwer sie an den Wassermassen zu tragen hatten.

Völlig angewurzelt stand ich an meinem Bürofenster und wünschte ich könnte auch für einen Moment so vogelfrei durch die Lüfte schweben: 


Die Birke vom Nachbarn war ebenso beliebt, um eine Pause zu machen. Die Greifvögel - die auch an diesem Nachmittag  über der Plantage kreisten (mit meinem Objektiv bin ich leider mit dem Einfangen solcher Szenen eher chancenlos unterwegs!) - sollte man als Star immer aus dem Augenwinkel im Blick haben, wenn man sich des Lebens erfreuen möchte: 


Einfach idyllisch, ... 


Ich war so unendlich dankbar, dass sie den Tag hier genossen haben und sich bis spät in den Abend immer wieder in Schwärmen sammelten: 


In all der Stille hörte ich ihren wunderschönen Gesang. Ich war ganz schön aufgeregt, als ich das erste Mal einen Film - ich nenne ihn mal "Grosses Staraufgebot" -  mit meiner Kamera drehte ... aber ich wollte diesen Moment unbedingt mit Euch teilen. Lauscht mal dieser Lebensfreude 

video

Habt eine Gute Reise, meine Freunde!


Beschwingte Grüsse
Petra