RAUPEN AN SPiTZKOHL

Definitiv keine Köstlichkeit! 


Mein unbedarftes Gärtnerherz war schwerst schockiert bei dem Anblick. Mittlerweile habe ich an meine Stirn getippt und mich gefragt "Was ich mir dabei gedacht habe, ohne Netz und doppelten Boden zu arbeiten?" Es ist aber auch immer zuuu niedlich, wenn die Kohlweisslinge über den Beeten tanzen ... dort wo der Spitzkohl die Lücken zwischen den Blumen schliesst.


Im nächsten Jahr - wenn alles geordneter & an seinem Platz ist - wird's sicherlich besser!  

Kommentare

  1. Aber es wäre schade, wenn irgendwann auch noch die Kohlweißlinge im Garten fehlen ...
    Vielleicht solltest Du dann in einiger Entfernung zum Rest 1 oder 2 unbesetzte stehen haben!?
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke -

      Die Kohlweisslingsraupen erleben hier die Haute-Cuisine, da wir den Spitzkohl mittlerweile zum Futterkohl umdeklariert haben ... :)

      Die Pflanzen werden ab jetzt nur noch am Fuß gegossen, um den Pubertierenden ein ruhiges Leben zu ermöglichen ... und ich schmunzel derweil über mich selbst: ♥

      Alles Liebe,
      Petra

      Löschen
    2. Ups, ich sehe gerade, das Korrekturprogramm hat mich wieder geärgert - das sollte unbenetzt heißen. Schön, dass sie sich bei Dir dumm und dusselig futtern können :-)
      LG Silke

      Löschen
  2. hihi
    Das gleiche Bild hatte ich bei mir auch! Abe rirgendwie hats michgar nicht sooo gestört... sollens ie halt.
    Abe rnächstes Jahr versuch ichs halt doch mit Netz, biher war ich dazu immer zu bequem für. *g*
    Ich hoffe nur mein Rosenkohl kommt bis in den Winter ohne Befall... obwohl, macht das eigentlich was?
    Die Röschen kann ich ja trotzdem ernten. Hm.... Hab ich wieder was zum Grübeln. hihi
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi*, Christa - ... und ich bin mir sicher, dass sie Röschen lieben & sich bei schlechtem Wetter drin verstecken. Bei Raupe an Spitzkohl googeln gab's jedenfalls leckerste "Fleischeinlagenbilder" ... :)

      Ich werde wohl im nächsten Jahr auf Kohl verzichten oder aber Futterkohl bereitstellen & mit Netz arbeiten; so ist jeder im Garten glücklich.

      Alles Liebe,
      Petra

      Löschen
    2. Igitt, wer braucht denn sowas? Bei uns gibt es in diesem Jahr fast nur Kohlweißlinge, komisches Jahr.

      Sigrun

      Löschen
    3. Ja, also wirklich! Irgendwie sind die Manieren auf der Strecke geblieben. Hätten sie doch vorher nur angeklopft ... :)

      Schön, das Du hier einen kurzen Stop eingelegt hast, liebe Sigrun!

      Alles Liebe,
      Petra

      Löschen

Dankeschön, für Deine Zeit der Worte! ♥