STACHYS OFFiCiNALiS "PiNKY"


Der Heil-Ziest ist hier sehr beliebt. Bienen, Hummeln, Schmetterlinge, Schwebfliegen ... alles tummelt sich drumherum. Mir gefällt der ganze Auftritt vom Blatt bis zur altrosa Blüte:  



Hildegard von Bingen hat das Heilkraut gegen schlechte Träume und Monatsbeschwerden eingesetzt. Eine Teezubereitung soll bei Durchfall, Asthma, Verschleimungen der Atemwege und Halsentzündungen helfen. Äußerlich soll der Heilziest sogar blutstillende und wundheilungsfördernde Eigenschaften besitzen. 

Für mich ist er ein absoluter  Stimmungsaufheller! ... und eine meiner schönsten Entdeckungen in diesem Jahr. Von dieser Pflanze werden hier sicherlich noch ein paar mehr einziehen, denn als Rosenbegleiter & für die Randbepflanzung im Staudengarten fungiert er auch sehr gut ... :)


- Noch mehr wertvolle Informationen könnt ihr bei Feenkraut finden -

Kommentare

  1. Ich mag den Heilziest auch sehr gern und es ist toll, dass du ihn vorstellst !
    Aus meinem Garten habe ich ihn inzwischen verbannt, denn das Original samt sich leider tierisch stark aus :-(
    Aber das dürfte bei deiner gezüchteten Version ja weniger sein. Hab noch einen sonnigen Tag ! GLG, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ojeh, liebe Christine! "Pinky" soll einfach nur mit den Insekten spielen, da ich noch genug Arbeit mit der Garten-Wolfsmilch habe, die hier furchtbar unkontrolliert unterwegs ist ... :)

      Alles Liebe,
      Petra

      Löschen
    2. Ja, das Problem mit der Wolfsmilch habe ich leider auch *lach* - aber du, das haben eigentlich alle Wolfsmilch-Sorten habe ich festgestellt. Na ja, wenn du deinen Ziest rechtzeitig schneidest, dann dürfte das mit dem Aussamen ja zu vermeiden sein. Aber er ist schon sehr hübsch in dem zarten Rosa...
      Ich wünsch dir einen schönen Gartentag - GLG, Christine

      Löschen
  2. Er ist sehr schön, ich habe etwas Ähnliches. Aber ist diese Zierstaude denn auch wirklich eine Heilpflanze?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm?! Sie sieht - bis auf die Blütenfarbe - so aus wie DAS ORIGINAL. Ich könnte mir vorstellen, dass diese "altrosa Auslese" durchaus das Potential hat zu heilen. Bei mir im Garten darf sie sich einfach nur entspannen: ♥

      Alles Liebe,
      Petra

      Löschen
  3. Ich hab gestern beim Gärtner gefragt, wenn officinalis da seht, ist es eine Heilpflanze.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Woooohoooo, das ist ja super: ♥

      Danke, Sigrun! ... wollte ich doch bei meinem nächsten Besuch in der Staudengärtnerei auch nachfragen.

      Alles Liebe,
      Petra

      Löschen

Dankeschön, für Deine Zeit der Worte! ♥