DiE SUMPFLANDSCHAFT

So wird dieser Fleck Erde hier liebevoll genannt - auch wenn es sich um ein "Trümmerfeld" handelt. Nachdem der Schutt beseitigt war - der Bereich wieder besser zugänglich war - konnte man den Einsatz der Arbeit erahnen. Es war egal, wie ich mich an dieses "Flurstück" stellte ... die Einsicht blieb die gleiche und kostet Muskelkraft. 

Während ich die Fläche tagsüber von Sumpflilien befreite - zu viel ist einfach zu viel - gesellte sich Bernd gegen Abend zu mir ... entfernte ekeligen Bambus und schuf Krater mit RIESIGEM Durchmesser. OK - ... der Garten läuft nicht weg und wir werden diese Episode ein wenig später erneut angehen. Jetzt sind andere Arbeiten einfach wichtiger, da wir nur noch 33 Tage bis zum Umzug haben.

Kommentare

  1. Wow - spannend.
    Der Countdown läuft also! :-)
    Und de rGarten läuft ja nun wirklichnicht weg, aber was mal schon so bisschen geht nebenbei ist ja auch gut und das spart ihr Euch an Arbeit später.
    Von wo nach Wo zieht ihr denn um wenn ich fragen darf?
    Baut ihr am gleichen Grund aus?
    *neugierig bin*
    Alles gute und das sich alles gut ausgehen wird.
    GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir bleiben in NRW. Von einer Wohnung geht es in ein kleines Hutzelhaus mit Gärtchen, welches an ein Naturschutzgebiet grenzt und von uns kernsaniert wird ... ♥

      Löschen
  2. schöne bilder&toller header:)
    liebe grüße, jessica♥

    AntwortenLöschen
  3. Ja, da gibt es sicher noch einiges zu tun, aber ich finde es richtig toll wie Ihr das angeht. Ich freue mich immer wieder auf neue Bilder, vielen Dank und einen schönen Abend wünscht Bea

    AntwortenLöschen

Dankeschön, für Deine Zeit der Worte! ♥